Allgemeine Geschäftsbedingungen

Folgende Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil der Verträge mit:

Sharon Jünemann, Schützenstraße 1, 40211 Düsseldorf und dem Käufer.

 

Gefahrenhinweis zu den Fimostücken

a) Die Fimostücke sind keine Spielzeuge und daher auch nicht für Kinder unter 8 Jahren geeignet.

Es können kleine Teile abbrechen, die man verschlucken kann. Wird FIMO entgegen der sachgemäßen Verwendung

verschluckt, härtet es durch die Magensäure aus (im noch weichen Zustand) und kann innere Verletzungen durch

scharfkantige Ausformung verursachen. Bei Verschlucken ist unbedingt ein Arzt hinzuzuziehen.

(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Fimo)

b) Die filigrane Arbeiten sind empfindlich, d.h. sie können, beim fallen lassen oder bei Stößen, Teile verlieren.

Die Schlüsselanhänger sind bewusst so gearbeitet, dass keine zarten und kleine Teile abstehen und somit nicht

ganz so empfindlich sind wie die Ohrringe und Figuren.

§ 1 Geltungsbereich und allgemeine Hinweise

(1) Vorbehaltlich individueller Absprachen und Vereinbarungen, die Vorrang vor diesen AGB haben,

gelten für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Verkäufer und dem Kunden ausschließlich die nachfolgenden

Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Soweit nichts anderes vereinbart, wird der Einbeziehung von eigenen

Bedingungen des Kunden widersprochen.

(2) Der Kunde ist Verbraucher, soweit er den Vertrag zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder seiner

gewerblichen noch seiner selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Dagegen ist Unternehmer

jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines

Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

§ 2 Vertragsabschluss

(1)Der Vertrag kommt zustande mit:

Sharon Jünemann, Schützenstraße 1, 40211 Düsseldorf

(3) Die wesentlichen Merkmale der Ware ergeben sich aus der jeweiligen vom Verkäufer eingestellten Produktbeschreibung.

(4) Sämtliche Angebote in dem Onlineshop des Verkäufers stellen lediglich eine unverbindliche Einladung an den Kunden dar,

dem Verkäufer ein entsprechendes Kaufangebot zu unterbreiten. Sobald der Verkäufer die Bestellung des Kunden erhalten hat,

wird dem Kunden zunächst eine Bestätigung über den seiner Bestellung beim Verkäufer zugesandt,

in der Regel per E-Mail (Bestellbestätigung). Die Bestellbestätigung stellt noch nicht die Annahme der Bestellung dar.

Nach Eingang der Bestellung des Kunden wird der Verkäufer diese kurzfristig prüfen und dem Kunden innerhalb von

5 Werktagen mitteilen, ob er die Bestellung annimmt (Auftragsbestätigung).

1. Produkte, Urheberrecht und Nutzungsrechte

1.1. Die Motive  und Reinzeichnungen dürfen ohne ausdrückliche Einwilligung des Designers weder im Original noch bei der

Reproduktion verändert werden. Jede vollständige oder teilweise Nachahmung ist unzulässig.

1.2. Bei Verstoß gegen Punkt 1.1. hat der Auftraggeber dem Künstler eine Vertragsstrafe in Höhe von 200 % der vereinbarten

Vergütung zu zahlen.

2. Zahlungen

2.1. Die ausgeschriebenen Preise sind Nettobeträge, da laut §19 Kleinunternehmerregelung die Mehrwertsteuer entfällt.

2.2.  Gebühren für das jeweilig bestellte Produkt müssen sofort nach Auftragsbestätigung überwiesen

werden und Rückgaben oder Garantien entfallen, da es eine künstlerische Dienstleistung ist.

2.3. Der Widerspruch entfällt nach Kaufbestätigung.

2.4 Der Verbraucher hat die Möglichkeit der Zahlung per Bankeinzug, PayPal.

2.5 Bei Anfertigungen auf Kundenwunsch erfolgt die Lieferung, je nach Umfang des Auftrags, spätestens nach einer  Woche.

Der voraussichtliche Liefertermin kann vor Bestellung erfragt werden.

3. Bestellung

Bei Eingang einer Bestellung in unserem Internetshop gelten folgende Regelungen: Der Verbraucher gibt ein bindendes

Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Internetshop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft.

Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:

1) Auswahl der gewünschten Ware

2) Bestätigen durch Anklicken der Buttons „Bestellen“

3) Prüfung der Angaben im Warenkorb

4) Betätigung des Buttons „zur Kasse“

5) Nochmalige Prüfung bzw. Berichtigung der jeweiligen eingegebenen Daten.

6) Verbindliche Absendung der Bestellung durch Anklicken des Buttons „kostenpflichtig bestellen“ bzw. „kaufen“

Der Verbraucher kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten

Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen.

auf der die Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers

den Bestellvorgang abbrechen. Wir bestätigen den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail

(„Auftragsbestätigung“). Mit dieser nehmen wir Ihr Angebot an.

4. Lieferung, Preise, Versandkosten

4.1 Sofern wir dies in der Produktbeschreibung nicht deutlich anders angegeben haben, sind alle von uns angebotenen Artikel

sofort versandfertig. Die Lieferung erfolgt hier spätesten innerhalb von 5 Werktagen. Dabei beginnt die Frist für die Lieferung

im Falle der Zahlung per Vorkasse am Tag nach Zahlungsauftrag an die mit der Überweisung beauftragte Bank und bei allen

anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen. Fällt das Fristende auf einen Samstag, Sonntag oder

gesetzlichen Feiertag am Lieferort, so endet die Frist am nächsten Werktag.

4.2 Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache geht auch beim

Versendungskauf erst mit der Übergabe der Sache an den Käufer auf diesen über.

4.3 Vertragsgegenstände sind die im Rahmen der Bestellung vom Kunden spezifizierten und der

Bestell- und/oder Auftragsbestätigung genannten Waren und Dienstleistungen zu den im Onlineshop genannten Endpreisen.

Fehler und Irrtümer dort sind vorbehalten, insbesondere was die Warenverfügbarkeit betrifft.

4.4 Die Beschaffenheit der bestellten Waren ergibt sich aus den Produktbeschreibungen im Onlineshop.

Abbildungen auf der Internetseite geben die Produkte unter Umständen nur ungenau wieder; insbesondere Farben

können aus technischen Gründen erheblich abweichen. Bilder dienen lediglich als Anschauungsmaterial und können vom

Produkt abweichen. Technische Daten, Gewichts-, Maß und Leistungsbeschreibung sind so präzise wie möglich angegeben,

können aber die üblichen Abweichungen aufweisen. Die hier beschriebenen Eigenschaften stellen keine Mängel der vom Verkäufer

gelieferten Produkte dar.

4.5 Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden keine Exemplare des von ihm ausgewählten Produkts verfügbar,

so teilt der Verkäufer dem Kunden dies in der Auftragsbestätigung mit. Ist das Produkt dauerhaft nicht lieferbar,

sieht der Verkäufer von einer Annahmeerklärung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.

4.6 Ist das vom Kunden in der Bestellung bezeichnete Produkt nur vorübergehend nicht verfügbar, teilt der Verkäufer

dem Kunden dies ebenfalls unverzüglich in der Auftragsbestätigung mit. Bei einer Lieferungsverzögerung von mehr als zwei

Wochen hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten.

4.7 Die Auslieferung an das Versandunternehmen erfolgt spätestens drei Tage nach Geldeingang.

Die Lieferzeit beträgt bis zu fünf Tage. Auf eventuell abweichende Lieferzeiten weist der Verkäufer auf der jeweiligen Produktseite hin.

4.8 Die Lieferung erfolgt International und richtet sich preislich an den dafür vorgesehenen Versandkosten.

4.9 Die angegebenen Preise sind Endverkaufspreise zuzüglich Versandkosten. Der Kunde erhält eine Rechnung.

Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erhebe ich keine Umsatzsteuer und weise diese daher auch nicht aus.

5. Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

6. Haftung

6.1. Der Künstler haftet nur für Schäden, die er selbst oder seine Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig

herbeiführen. Das gilt auch für Schäden, die aus einer positiven Vertragsverletzung oder einer unerlaubten Handlung resultieren.

6.2 Der Künstler übernimmt keinerlei Haftung für die vom Käufer ausgesuchten Motive und Texte.

7. Schlussbestimmungen

7.1. Für den Fall, dass der Auftraggeber keinen allgemeinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland

hat oder seinen Sitz oder gewöhnlichen Aufenthalt nach Vertragsabschluss ins Ausland verlegt,

wird der Sitz des Designers als Gerichtsstand vereinbart.

7.2. Ist eine der vorstehenden Geschäftsbedingungen unwirksam, so berührt dies die Wirksamkeit

der Übrigen Geschäftsbedingungen nicht.

 

ODR-Verordnung nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz http://ec.europa.eu/consumers/odr/